Weitere Corona-Fälle in Potsdam-Mittelmark

Bad Belzig. Seit gestern gibt es weitere 6 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis, 2 in Kleinmachnow, 1 in Wiesenburg, 1 in Wusterwitz, 2 im Amt Beetzsee.

Die zur Verfügung stehenden Abstreichstellen befinden sich in

Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin
Beginn: 17.03.2020
Ort:  
Evangelisches Diakonissenhaus Berlin- Teltow – Lehnin
Klosterkirchplatz 6
14797 Kloster Lehnin
– in der dort befindlichen Tagesklinik
Sprechzeit:
09:00 – 12:00 Uhr  

Johanniter Krankenhaus Treuenbrietzen
Ort:
Johanniterstraße 1
14929 Treuenbrietzen
Sprechzeit:
Montag – Freitag
10:00 – 12:00 Uhr
Zusätzlich Montag und Mittwoch
14:00 – 16:00 Uhr
Samstag, Sonntag
11:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen unter: www.johanniter.de/einrichtungen/krankenhaus/treuenbrietzen/aktuelles/aktuelle-meldungen/corona-verdacht-was-nun

Werder (Havel)
Beginn: 18.03.2020
Ort:
Turnhalle des Ernst-Haeckel-Gymnasiums
Kesselgrundstraße 62-68
14542 Werder
Sprechzeit:
08:00 -12:00 Uhr

Bad Belzig
Beginn: 18.03.2020
Ort:
Im Zelt des THWs – Praxis Dr. Schulze Köhn
Niemegker Str. 38
14806 Bad Belzig

Sprechzeit:
Mo-Fr
12-13 Uhr mit vorheriger Anmeldung unter 0170-9364233
Die Abstreichstelle in Teltow wird nicht installiert. Hier wird es demnächst in  Absprache mit der Diakonie eine Anlaufstelle in Ludwigsfelde geben, die auch von Potsdam-Mittelmärkern genutzt werden kann.

Die Auswertung wird von den Teststellen vorgenommen, da hier auch die Laborergebnisse ankommen. Das Gesundheitsamt wird bei positiver Testung umgehend informiert. In der Regel dauert es 2 – 4 Tage bis die Testergebnisse vorliegen, je nach Belastung des Labors.
Nach Aussage der Amtsärztin Karen Brinkmann existieren die durch die Medien geisternden Schnelltests nicht, da die dafür benötigten Instrumentarien den Laboren nicht zur Verfügung stehen.

Die Abnahme von Testen ist Aufgabe des ambulanten Bereichs. Daher können sowohl Hausärzte als auch Kinderärzte den Test machen. Die Schwierigkeit besteht aber hauptsächlich darin, dass die erforderliche Schutzausrüstung oft nicht oder nicht mehr zur Verfügung steht.

Welcher Personenkreis kommt für einen Abstrich in Frage:
Ein Abstrich kommt nur für Personen mit begründetem Verdacht in Frage nach genauer Abklärung mit dem Hausarzt:

Ein begründeter Verdacht liegt vor bei:

*Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeder Schwere oder
 unspezifischen Allgemeinen Symptomen UND Kontakt mit einem bestätigtem Fall von
 Covid19

oder

*Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeder Schwere UND Aufenthalt in
 einem Risikogebiet.(www.rki.de/ncov-risikogebiete)

Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt und keine Symptome zeigt, sollte zu Hause bleiben und den Hausarzt kontaktieren. Dieser kann eine Krankschreibung anordnen.. Bitte dies immer mit dem Arbeitgeber absprechen und auch dem Gesundheitsamt melden. Das Gesundheitsamt wird den Fall überprüfen und relevante Bereiche abfragen und gegebenen Falls eine häusliche Quarantäne anordnen

Viele Familien sind mit ihren Kindern zu Hause und müssen diesen erklären, warum, wieso, weshalb darf ich nicht auf den Spielplatz oder mich mit anderen Kindern treffen. Dazu haben wir ein tolles Erklär- Video der Stadt Wien gefunden. Hier der Link dazu. Diese ist auch auf der Homepage des Landkreises verlinkt. Die Stadt Wien hat die Erlaubnis dafür erteilt.

www.youtube.com/watch

Auch die Wirtschaftsförderung des Landkreises Potsdam-Mittelmark bemüht sich, alle wichtigen Informationen für Unternehmen zum Thema Coronavirus SARS-CoV-2 zusammenzufassen.
Auf der Webseite der TGZ PM GmbH:
www.wirtschaft.pm/wirtschaftsforumpm/informationen-corona-und-unternehmen/
finden Unternehmen und Firmen  wichtige Unterlagen, Telefonnummer und Links.
Sie finden dort Informationen des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) des Landes Brandenburg, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI), der Bundesagentur für Arbeit und weiterer Institutionen kompakt auf einen Blick. Die verschiedenen Institutionen informieren zu den Themen Kurzarbeitergeld, Fördermöglichkeiten und geben Hinweise zum Umgang mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.
Zudem verweist die Seite auf die Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen im Regionalcenter der Wirtschaftsförderung Brandenburg, die Unternehmen in akuten betriebswirtschaftlichen Schwierigkeiten zur Verfügung stehen. red

%d Bloggern gefällt das: