Unser Dorf hat Zukunft: Silbermedaille für Garlitz

Ein großer Tag für Garlitz. Das Dorf, das zur Gemeinde Märkisch Luch im Amt Nennhausen gehört, hat bei dem Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ den zweiten Platz belegt. Außerdem gab es für die Kulturangebote im Dorf einen Sonderpreis.

Hin und weg

Garlitz darf sich nun über ein Preisgeld von 10 000 Euro für den Silberplatz und 3000 Euro für den Sonderpreis freuen. „Ich bin hin und weg“, sagte Ortsvorsteherin Gudrun Lewwe in einer ersten Reaktion. Der Bürgermeister von Märkisch Luch, Andreas Tutzschke, lobte das große Engagement der Garlitzer: „Das ist der verdiente Lohn.“

Investition im Ort

Im Freudentaumel war auch Amtsdirektorin Ilka Lenke. „Ich habe so gehofft, dass die Garltzer erfolgreich abschneiden, sie haben sich so viel Mühe geben. Das Preisgeld wird für weitere Investitionen im Dorf genutzt, die wieder der gesamten Gemeinschaft im Ort zugute kommen sollen.

Das muss gefeiert werden

Gefeiert wird vorerst im kleinen Kreis. Bei einer Theateraufführung am 1. Septemberwochenende sind alle Akteure aus Garlitz aus den Ferien zurück. „Dann hauen wir einen raus“, versprach Gudrun Lewwe. Offiziell wird der Preis zur Grünen Woche 2020 im Januar in Berlin vergeben.

Von Joachim Wilisch