Uni begrüßt mehr als 4500 neue Studenten

Zum Wintersemester 2019/20 starten an der Universität Potsdam mehr als 4500 Studierende in ihr erstes Fachsemester. Für mehr als 2700 von ihnen ist es auch das erste Hochschulsemester. Damit zählt die Universität nach derzeitigem Stand über 20 400 Studenten, 2,1 Prozent mehr als im vergangenen Herbst. Der Anteil ausländischer Studierender ist um 5,8 Prozent gestiegen.

Immatrikulationsfeier am 14. Oktober

„Dieser Aufwuchs markiert den Einstieg in das mit dem Land vereinbarte Wachstum“, sagt Präsident Oliver Günther, „insbesondere im Lehramt wollen wir zügig und in signifikantem Ausmaß zulegen.“ Er wird die Erstsemester zur feierlichen Immatrikulation am 14. Oktober im Nikolaisaal begrüßen. Die Bewerberquote in zugangsbeschränkten Studiengängen lag wie im Vorjahr bei etwa sieben Bewerbungen pro Studienplatz. Neben den traditionell stark nachgefragten Fächern Psychologie und Europäische Medienwissenschaft registrierte die Universität Potsdam erneut ein gestiegenes Interesse an den Lehramtsstudiengängen.

Der Präsident der Universität Potsdam, Oliver Günther.

Der Präsident der Universität Potsdam, Oliver Günther. Quelle: Friedrich Bungert

Um dem anhaltenden Lehrkräftemangel entgegenzuwirken, erhöht sie in diesem Jahr die Studienanfängerzahl um 150 auf 800 und im kommenden Jahr um weitere 200 Plätze auf insgesamt 1000. Dafür stellt das Land bis zu elf Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Neben 20 neuen Professuren ist ein massiver Ausbau an Mitarbeiterstellen geplant, um die Qualität des Studiums und die Betreuung der Studierenden sicherzustellen.

Zum Wintersemester startet die Universität eine Reihe neuer Studiengänge. Dazu gehören die Philologische Studien, in deren Orientierungsphase Studenten zwei Semester lang die Studienfächer der Philosophischen Fakultät kennenlernen können. Neu ist auch der deutsch-polnische Bachelorstudiengang Angewandte Kultur- und Translationsstudien an der Uni Potsdam und der Maria-Curie-Skłodowska-Universität in Lublin.

Von MAZonline

%d Bloggern gefällt das: