Seegrasmassen gefährden den Heiligen See in Potsdam

Potsdam – Um eine Gefahr für das Ökosystem Heiliger See zu vermeiden, wird die Schlösserstiftung ab dem nächsten Montag dort ein Amphibienfahrzeug einsetzen. Das teilte die Stiftung am Freitag mit. 

So habe sich vom Grund des Gewässers Seegras in bislang nicht gekanntem Ausmaß gelöst und treibe auf dem Wasser. „Die Ursachen sind bislang nicht bekannt. Ein Grund könnte ein erhöhter Nährstoffeintrag in den See sein“, sagte ein Sprecher. 

Würden die Pflanzenmassen absterben und sich zersetzen, könnte in der Folge der Sauerstoffgehalt im Seewasser deutlich sinken – was das Wachstum von giftigen Blaualgen begünstigt. Daher werde man das Seegras nun bis nächsten Freitag sammeln und dann fachgerecht entsorgen. 

https://www.pnn.de/potsdam/amphibienfahrzeug-kommt-zum-einsatz-seegrasmassen-gefaehrden-den-heiligen-see-in-potsdam/25446850.html

%d Bloggern gefällt das: