Schloss Freyenstein

Schloss Freyenstein befindet sich in der gleichnamigen Kleinstadt im Nordwesten von Brandenburg. Das Anwesen befindet sich inmitten einer großen Parkanlage und gehört zu den schönsten Renaissancebauwerken der Region. Bei einer Besichtigung des Anwesens können sich Besucher im Schlossmuseum über die Geschichte von Freyenstein informieren.

Der Ursprung von Schloss Freyenstein reicht ins 14. Jahrhundert zurück. In dieser Zeit befindet sich an der Stelle des heutigen Schlosses bereits eine Burg. Im Jahre 1556 wird mit dem Bau des Schlosses in Freyenstein begonnen. Die Anlage wird jedoch nie richtig fertiggestellt, da der Bauherr stirbt und seine Nachfolger kein Interesse an dem Schloss haben. Das Anwesen zerfällt zusehends und wird 1677 in einer Bestandsaufnahme sogar als „ruinös“ bezeichnet. Erst im Jahr 1969 wird Schloss Freyenstein teilweise restauriert und die umliegende Parkanlage wieder errichtet.

Von der einstigen Dreiflügelanlage des Schlosses Freyenstein sind heute noch die beeindruckende Doppel-Turm-Toranlage und Teile des Westflügels erhalten. Besonders sehenswert ist der Schmuckgiebel des Flügels, der reich mit Terrakotten verziert ist. In dem Gebäude findet sich auch das Schlossmuseum, dass über die Geschichte des Anwesens informiert.

Das könnte Sie auch interessieren:
Schloss Neuhardenberg
Schloss Neuhardenberg Das Schloss Neuhardenberg befindet sich in der gleichnamigen Gemeinde im Osten des Landes Brandenburg. Umgeben ist das Bauwerk von einem barocken Landschaftspark. Im Museum von …
Schloss Oranienburg
Schloss Oranienburg Schloss Oranienburg befindet sich in der gleichnamigen Kleinstadt, nördlich von Berlin. Es ist das älteste Barockschloss Brandenburgs. Neben den prachtvollen Räumlichkeiten, …