Raus mit dem bürokratischen Geist

Beim dritten „Artchurch“-Kunstgottesdienst dreht sich alles um Austreibung und vor allem Ironie. Sie wolle die Künstler im Rechenzentrum zusammenbringen, sagt die Organisatorin der Messe, Nora Fritz. Es wird Musik, Theater, Tanz, Malerei und Siebdruck geben. Und freilich eine Menge schräger Typen.