Landessportbund bestätigt Präsidenten

Potsdam.

Beim Landessporttag, dem höchsten Gremium des LSB (Landessportbund Brandenburge.V.), bestätigten am Samstag, 23. November, die rund 190 Delegierten in Potsdam ohne Gegenstimme Wolfgang Neubert als Präsidenten. Damit geht der 65-Jährige, der als Schulleiter der Cottbuser Sportschule auch beruflich dem Sport verbunden ist, in seine dritte Amtszeit.

Verabschiedet wurde zugleich ein neues Zukunftspapier “Sportland 2030 – Die Strategie für starke Vereine”. Es soll allen Vereinen, Landesfachverbänden sowie Stadt- und Kreissportbünden als übergeordnete Gesamtstrategie dienen sowie als Basis für die Entwicklung eigener organisationsspezifischer Strategien.

Ein wichtiges Zeichen für die Zukunft des Sportlandes setzte auch die Landesregierung. Im Rahmen des Landessporttages überreichte Sportministerin Britta Ernst einen Förderbescheid in Höhe von 8,1 Millionen Euro. Dieser dient der Finanzierung des neuen “Haus des Sports”. Das soll im Potsdamer Luftschiffhafen entstehen und künftig nicht nur den Landessportbund, die Brandenburgische Sportjugend sowie die Europäische Sportakademie Land Brandenburg (ESAB) beherbergen, sondern auch zahlreiche Landesverbände. ela

%d Bloggern gefällt das: