Kreisvolkshochschule startet ins neue Semester

Kleinmachnow. Mit rund 500 Kursen und Veranstaltungen startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Potsdam-Mittelmark ins Herbstsemester, das ab dem 17. August beginnt. Überschrieben ist das Programm mit dem Motto: “Willkommen zurück” – ein bewusst optimistischer Ausblick in den Neustart nach dem reduzierten Programm des Frühjahrssemesters. Die digitalen Angebote der KVHS werden stetig ausgebaut, so wird es in diesem Semester viele neue Online-Vorträge und -Kurse geben. Auch in der Werbung geht die KVHS neue Wege. Statt Auslage des gedruckten Programmhefts wird ein kompakter Flyer am 8. August direkt an rund 65.000 Haushalte in Kleinmachnow, Werder, Bad Belzig und die umliegende Regionen verteilt.

“Wir hoffen, dass wir wieder viele, auch neue Teilnehmende in der Volkshochschule begrüßen können. Selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln. Als Ort der Begegnung und des Austausches freuen wir uns, wieder gemeinsames Lernen zu ermöglichen, ob vor Ort oder online”, sagt KVHS-Leiterin Indra Kühlcke. Modernisiert wurde auch die Webseite der KVHS. Alle Online-Angebote sind nun in einer eigenen Rubrik gebündelt. In der neuen Kategorie “Spezial” finden sich Kurse für besondere Zielgruppen, beispielsweise Bildungsfreistellungskurse für Berufstätige. Dort abgebildet sind auch alle aktuellen Kurse, die an der frischen Luft stattfinden, wie Wanderungen, Stadtführungen, aber auch “Philosophie im Garten”.

Programmvorschau Online – Kochen und Co.

Neben Online-Sprachkursen sind erstmalig Online-Kochkurse im Angebot, zum Beispiel “Food for future – Nachhaltig Kochen im Herbst”. Die Dozentin hat viele Jahre an der Seite der Fernsehköchin und Bio-Ikone Sarah Wiener gearbeitet und einfaches, nachhaltiges Kochen dabei perfektioniert. Ein digitaler Austausch zu Kinderbüchern ist ebenso im Programm wie viele weitere, meist kostenlose Vorträge aus Politik und Zeitgeschehen. Am heimischen PC live mitverfolgt und kommentiert werden können Vorträge wie “Die USA vor der Wahl”, “Pandemien – Corona und die neuen globalen Infektionskrankheiten” oder “Von Melodien zu Wörtern: Wie Babys Sprache(n) lernen”. In den eigenen vier Wänden lassen sich zudem betriebswirtschaftliche Fortbildungen online absolvieren, etwa zu Finanzbuchführung oder betrieblicher Steuerpraxis.

Vor Ort – “mit Abstand” bunte Vielfalt

Im Themenschwerpunkt nachhaltige Entwicklung finden sich dieses Semester Vorträge und Workshops zu Klima, regionalen Umweltthemen wie “Der Wolf im Landkreis PM”, aber auch globalen Fragen. Unter der Überschrift “Tatwaffe Geld – tödliche Kredite” wird spielerisch als fiktiver Kriminalfall beleuchtet, welchen Einfluss Banken und Versicherungen auf Konzerne nehmen. Viele neue Kreativkurse bieten Erlebnisse unter professioneller Anleitung vor Ort. Ob Schreiben, Malen, Basteln, Gitarre lernen, Nähen, Fotografieren oder Typ- und Stilberatung, das Programm ist bunt und vielfältig und funktioniert, wie schon in den ersten Sommerkursen erprobt wurde, auch gut “auf Abstand”.

Kurse zur gesundheitlichen Prävention, Stressbewältigung und Bewegung sind weiterhin stark vertreten und bieten wohlmöglich gerade jetzt den richtigen körperlichen Ausgleich zu Tätigkeiten im Homeoffice. Angeboten werden unter anderem “Work-Life-Balance mit Qigong” oder Ballett für Erwachsene. Auch zahlreiche Sprachkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen können wieder besucht werden. Wer Lust auf Neues oder eher Ungewöhnliches hat, kann Arabisch, Persisch oder Polnisch lernen. Kompakte Angebote vermitteln an nur einem Wochenende erste Sprachgrundlagen in Italienisch, Englisch oder Norwegisch. Im Bereich Berufliche Bildung und Medien können unter anderem Kompetenzen für den Arbeitsmarkt erworben werden. Wer schnell und einfach eine Homepage erstellen möchte, eine Einführung zum eigenen Smartphone benötigt oder in zwei Mal zwei Stunden effizienter Computerschreiben lernen will, findet entsprechende Angebote auf der Webseite der KVHS.   red/sg

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: