Körperverletzung (Landkreis Potsdam-Mittelmark, Seddiner See, Neuseddin)

Anzeigen

Ein Zeuge meldete am Dienstagvormittag am Bahnhof Neuseddin eine Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern und einem Deutschen. Als die Beamten am Ort eintrafen wurde bekannt, dass der Geschädigte (23) dem Fahrkartenkontrolleur der Regionalbahn unterstützte, da zwei offenbar ausländische Personen ohne gültigen Fahrausweis gefahren waren. Dabei kam es bereits im Zug zu ersten Streitigkeiten, die sich anschließend auf dem Bahnsteig am Neuseddiner Bahnhof fortsetzten. Während des Streites erhielt der Geschädigte wohl einen Schlag gegen seinen Körper, Er erlitt Schmerzen, die jedoch nicht sofort medizinisch behandelt werden mussten. Die beiden Tatverdächtigen verließen den Bahnhof mit dem entgegenkommenden Zug. Aufgrund der Täterbeschreibung, sowie einer polizeilichen Recherche der Revierpolizei, konnten die beiden Tatverdächtigen (beide 15 Jahre) später in einem Übergangswohnheim für Asylsuchende namentlich bekannt gemacht werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eröffnet.