„Hindernis im Gleisbett“: S7 kurzzeitig unterbrochen

Die S-Bahn 7 zwischen Potsdam und Berlin ist unterbrochen. Gegen 19:30 Uhr ist den Reisenden in der S7 am Bahnhof Nikolassee mitgeteilt worden, dass sich die „Weiterfahrt Richtung Grunewald/Ahrensfelde um unbestimmte Zeit“ verzögert. Als Grund wurde „ein Hindernis im Gleis“ genannt. Die Umfahrung läuft über Wannsee mit der S1 oder mit der Regionalbahn 33. Auf MAZ-Anfrage hat die Bahn um kurz vor 20 Uhr Entwarnung gegeben: „Die S-Bahn fährt wieder.“

Von MAZonline