Havelaue wird erweitert und neu belebt

Das

Förderprojekt zur
Revitalisierung der
Havelaue bei
Bölkershof nahe
Rathenow startet am Samstag. Geplant sei der
Rückbau der
Deiche, teilte der
Naturschutzbund Deutschland (
Nabu) am Freitag mit. Ziel sei, die Fläche der derzeit überflutbaren Aue von 87 Hektar wesentlich zu vergrößern. Dabei sollen auentypische Lebensräume entstehen.

Die Untere

Havel mit den angrenzenden Niederungsflächen sei das größte zusammenhängende Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas, erklärte Nabu-Bundesgeschäftsführer
Leif Miller. „Das Gebiet ist ein echter Schatz der Artenvielfalt.“

Bereits seit 2005 betreut der

Nabu in der Havelniederung das größte Flussrenaturierungsprojekt
Europas. Im Rahmen des Bundesprogramms „Blaues Band
Deutschland“ wird es mit rund 1,8 Millionen Euro durch das
Bundesamt für Naturschutz gefördert. Das Vorhaben läuft bis März 2025.

Von

MAZ

%d Bloggern gefällt das: