Galerie Werderscher Kunstmarkt im Lendelhaus: Das ist die neue Ausstellung

Die Galerie Werderscher

Kunstmarkt im Lendelhaus zeigt neue Künstler. Die Bandbreite reicht diesmal von Tier- und Landschatfsdarstellungen von
Marina Kagel über den fantastischen Realismus Werders Urgesteins Wilfried Mix bis hin zu Keramik-Arbeiten von Karsten und
Gundula Radke.
Marina Kagel aus dem Atelier Art-Istique zeigt in ihren Werken vor allem Tiere in unterschiedlichen Posen. Aber auch Fabelwesen wie Zwergen, die Fliegenpilzen ihre weißen Punkte malen, sind Thema der Kunst.

Marina Kagel hat eine Galerie im Lendelhaus eingerichtet.

Marina Kagel hat eine Galerie im Lendelhaus eingerichtet. Quelle: Annika Jensen

Lesen Sie dazu auch: „Künstlerin
Marina Kagel verkauft Werke im Lendelhaus in Werder“

Wilfried Mix ist ein Urgestein in Werder. In seinem Geburtshaus begann einst seine Laufbahn als Werbegrafiker und Maler. Seine Malerei ist der phantastische Realismus, welcher von Malern in

Österreich und
Deutschland nach dem
Zweiten Weltkrieg, aus dem Surrealismus, als Visionäre Kunst entwickelt wurde. In seiner gegenständliche Malerei mit surrealistischen Elementen zeigt Mix seine Heimat, aber auch einen Aufenthalt auf
Usedom. In den Werken denkt er auch über gesellschaftliche Prozesse nach.

Karsten und

Gundula Radke sind Keramiker aus
Potsdam. Sie gestalten aus Ton, Gegenstände zum Gebrauch oder zur Dekoration. Dabei haben sie für sich die Technik des Raku entdeckt, einer speziellen Brenntechnik von keramischer Masse, die in
Japan entwickelt wurde.

Zu sehen sind die Werke Freitag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr in Werder Am Markt 21.

Lesen Sie auch: „Das hält die Stadtgalerie Werder für 2020 bereit“

Von Mazonline/jru