Dreiste Diebe unterwegs (Landeshauptstadt Potsdam, Humboldtring)

Eine  Potsdamerin wurde am gestrigen Tage Opfer dreister Diebe. Die Dame befand sich mit ihrem Rollator zu Fuß auf dem Heimweg, als ihr an der Bushaltestelle Humboldtring/Lotte-Pulewka-Straße  ein bislang Unbekannter und vermutlich bereits einer der Täter,  mit dem Rollator half. Hier hat der Unbekannte vermutlich bereits den Wohnungsschlüssel der Frau aus ihrem Mantel entwendet.  Auf dem weiteren Weg nach Hause begegnete ihr ein anderer Mann, der sie ansprach und ihr mitteilte, dass eine Frau ihren Hausschlüssel gefunden habe.  Die Frau soll sich im Bereich der Bushaltestelle aufhalten. Daraufhin lief die Dame also zurück, konnte jedoch die besagte Frau nicht feststellen. Anschließend begab sich die Geschädigte zu ihrer Wohnanschrift im Humboldtring. Hier nun begegnete ihr vor Ihrer Wohnung erneut einer der beiden Männer. Er gab ihr ihren Wohnungsschlüssel und verschwand. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie er zuvor aus der Wohnung der Dame kam.  Als die Potsdamerin dann in ihre Wohnung kam, musste sie feststellen, dass eine große Bargeldsumme entwendet wurde.

Die Männer wurden wie folgt beschrieben:

Der mutmaßliche Schlüsseldieb:

  • ca. 20-30 Jahre alt
  • schwarze Haare
  • sprach gebrochen Deutsch

    Mittäter (Wohnung)

  • 20-30 Jahre alt
  • etwa 170-180 cm groß
  • dunkel gekleidet
  • trug eine Kapuze und einen blaugrauen Steppanorak
  • lief gebückt

Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Diebstahls auf und sicherte Spuren. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu wenden.

Zudem rät die Polizei: Schützen Sie persönliche Gegenstände wie auch Schlüssel vor dem Zugriff Anderer. Tragen Sie sie am besten in einer verschlossenen Tasche, eng am Körper.

Donnerstag, 28.02.2019, 12:30 Uhr

%d Bloggern gefällt das: