Diebe schießen in Emstal auf Hausbesitzer

Ein schweren Raub bemerkte eine Bürger aus dem Kloster Lehniner Ortsteil Emstal bereits am Freitagnachmittag. Der Geschädigte kam nach Hause und stellte dabei eine offene Terrassentür fest. Er betrat gegen 15.30 Uhr das Haus und traf dort auf zwei Unbekannte.

Eine Person zog eine Waffe und schoss sofort auf den Geschädigten. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen zu Fuß, wobei dem Hausbesitzer zuvor mit der Waffe gegen den Kopf geschlagen wurde. Der Mann erlitt dabei Verletzungen am Kopf und im Gesicht, welche ambulant behandelt werden mussten.

Bei der Tatwaffe handelt es sich, wie die Polizei vermutet, um eine Schreckschusswaffe aus der mit Reizgas geschossen wurde. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zu der Ergreifung der Täter. Aus dem Haus wurde nach ersten Erkenntnissen vor allem Bargeld entwendet. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Kriminalpolizei.

Von MAZ

%d Bloggern gefällt das: