Crash auf der Flucht vor der Polizei

Abhauen hatte keinen Zweck: In Kleinmachnow wollte sich ein Einwohner am mitternächtlichen Samstagmorgen gegen 0.20 Uhr einer Verkehrskontrolle entziehen, weil er etwas getrunken hatte, doch weit kam er nicht. Mit 0,63 Promille Alkohol in der Atemluft krachte er wenig später in einen Zaun und kam dort mit dem Wagen nicht mehr weg. Der 18-jährige Kleinmachnower und sein Beifahrer ergriffen zu Fuß die Flucht, wurden aber noch in der Nähe durch die verfolgende Polizeistreife gestellt.

Von Rainer Schüler

%d Bloggern gefällt das: