Veranstaltungen

Volksbühne : René Pollesch wird neuer Intendant

Der Theaterregisseur und Autor René Pollesch wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Das kündigte Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Mittwoch an. Pollesch wird die Leitung zur Saison 2021/22 übernehmen. Die Nachricht kommt erwartet, entsprechende Gerüchte, die sich immer mehr verfestigten, gab es seit Wochen. Pollesch arbeitete jahrelang als Spielstättenleiter und Hausregisseur an der Volksbühne und …

Volksbühne : René Pollesch wird neuer Intendant Weiterlesen »

Fleetwood Mac in der Waldbühne: Kinder des Olymp

Die Show von Fleetwood Mac in der Waldbühne wurde mit einem Spezialeffekt eröffnet, auf den man gern verzichtet hätte. „Thunder only happens when it’s raining“ singt Stevie Nicks in „Dreams“. Donnerregen bildete das meteorologische Rahmenprogramm zum Auftritt der – hier passt der Superlativ einmal – legendären Band, die am Donnerstag (!) in Berlin das erste …

Fleetwood Mac in der Waldbühne: Kinder des Olymp Weiterlesen »

Radio-Boykott von „Vincent“ : Sarah Connor fassungslos über Umgang mit neuem Song

Sarah Connor ist fassungslos. Da hat die 38-jährige Popsängerin in ihrer nun auch schon zwei Jahrzehnte währenden Karriere einige Höhen und Tiefen erlebt, auch den einen oder anderen Aufreger geboten wie etwa 2005 ihren missglückten Vortrag der Nationalhymne („Brüh im Lichte dieses Glückes“) bei der Eröffnungsfeier der Münchner Allianz Arena. Nun allerdings versteht die in …

Radio-Boykott von „Vincent“ : Sarah Connor fassungslos über Umgang mit neuem Song Weiterlesen »

Abschieds-Kiss: Jubeln und japsen beim Konzert in der Waldbühne

So, das war’s. Gegen halb elf hieß es ein letztes Mal „Rock ’n’ Roll All Nite“, und mit einem letzten Konfettiregen, ein paar letzten zischenden Feuersäulen, wirbelnden Feuerwerksspiralen und Shock-and-Awe-Böllern rauschte die erfolgreichste Theater-Rockband der Geschichte aus ihrer Zugabe: Am Dienstag spielte Kiss als Teil ihrer „End of the Road“-Tour in der ziemlich ausverkauften Berliner …

Abschieds-Kiss: Jubeln und japsen beim Konzert in der Waldbühne Weiterlesen »

Autorentheatertage: Ein Fest der Gegenwartsdramatik im Deutschen Theater

Plötzlich trägt Martin Wuttke ein schwarz-gelbes Show-Kostüm, es ist wohl das dritte oder vierte an diesem Abend – die diversen Langhaarperücken und Bärte nicht eingerechnet – und legt sich zum Nickerchen aufs Polster. So ganz bequem will der fleischige Innenhandballen der Riesengorilla-Hand als Polster aber nicht werden, denn Wuttke windet sich, bäuchlings, rücklings, rutscht hoch …

Autorentheatertage: Ein Fest der Gegenwartsdramatik im Deutschen Theater Weiterlesen »

„Roxy und ihr Wunderteam“: Eine Fußballoperette von Paul Abraham an der Komischen Oper

Wer hat Lust auf 1937? Vermutlich keiner, der sich mit Geschichte auskennt. Vermutlich viele, die sehen, wie schick das Jahr nun an der Komischen Oper in Szene gesetzt wird. Die Fußballer, die in Paul Abrahams Operette „Roxy und ihr Wunderteam“ im Mittelpunkt der Handlung stehen, sehen fabelhaft aus: die geölten Frisuren sitzen, weinrot leuchten die …

„Roxy und ihr Wunderteam“: Eine Fußballoperette von Paul Abraham an der Komischen Oper Weiterlesen »

„Don Quichotte“ an der Deutschen Oper : Ein Hoch auf die Kellnerin

Jules Massenets „Don Quichotte“, die letzte Premiere an der Deutschen Oper in dieser Saison, könnte ebenso ein „Sommerstück“ heißen wie sich die vorletzte, Detlev Glanerts „Oceane“, schon selbst benannte. Zumindest in der Gestalt, die ihr der Regisseur Jakop Ahlbom gegeben hat. Hell, bunt und kapriziös zieht diese am Donnerstag vorgestellte Produktion mit ihren jugendlichen Sängern …

„Don Quichotte“ an der Deutschen Oper : Ein Hoch auf die Kellnerin Weiterlesen »

„Lulu“ an der Volksbühne: Stefan Pucher bietet viel Rahmen und wenig Theater

Aha. Deshalb also der fünffache, fast das gesamte Portal der Volksbühne ausfüllende Rahmen: „Männer wollten das Objekt ihrer Fantasien nicht aus dem besonderen Rahmen heraustreten sehen, in den sie es einsperrten“, so schreibt Virginie Despentes in ihrem 2006 erschienenen, autobiografisch abhebenden feministischen Pamphlet „King Kong Theorie“. Dass der Regisseur Stefan Pucher lange Passagen daraus in …

„Lulu“ an der Volksbühne: Stefan Pucher bietet viel Rahmen und wenig Theater Weiterlesen »

Steffi Kühnert: “Wenn nur noch monologisiert wird, ist Theater bald eine Art Laufsteg”

Das Deutsche Theater veranstaltet ab Donnerstag − wie seit 2010 jährlich − mit den Autorentheatertagen ein eigenes kleines Theatertreffen, das eine Auswahl bemerkenswerter Uraufführungen der Saison nach Berlin einlädt. Die „Lange Nacht der Autoren“, für die eine Jury aus 113 Einsendungen drei neue Stücke zur Uraufführung auswählt, krönt das zehntägige Festival. Neben der Kritikerin Esther …

Steffi Kühnert: “Wenn nur noch monologisiert wird, ist Theater bald eine Art Laufsteg” Weiterlesen »

Auflagen, aber keine Polizeiwache: „Fusion“-Festival in Lärz kann stattfinden

Lärz – Das alternative „Fusion“-Festival in Lärz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) kann nach heftigem Streit um das Sicherheitskonzept wie geplant stattfinden. Das Amt Röbel/Müritz genehmigte das überarbeitete Sicherheitskonzept für das Festival mit rund 70.000 Gästen mit Auflagen, wie Ordnungsamtsleiterin Marlen Siegmund sagte. Die Ordnungsverfügung samt Auflagen würden dem Verein Kulturkosmos als Veranstalter innerhalb einer Woche zugestellt. …

Auflagen, aber keine Polizeiwache: „Fusion“-Festival in Lärz kann stattfinden Weiterlesen »

%d Bloggern gefällt das: