Nachrichten aus Potsdam und Umgebung

Bummi soll auf Wanderschaft gehen – sogar per Schiff

Die erfolgreiche Sonderausstellung Bummi, die bis Sonntag im Schloss Reckahn mehr als 2000 Besucher angezogen hat, soll nun auf Wanderschaft gehen. Genutzt werden könnte dafür ein Fahrgastschiff, das zu DDR-Zeiten als Typ Bummi gebaut worden ist. Ein solches Schiff liegt auf einer Berliner Werft. Es wäre für die Ausstellungsmacher ein Traum.

Viele Touristen kommen nur für das Barberini

Das im Januar eröffnete Potsdamer Museum Barberini ist ein echter Publikumsmagnet. Unter den rund 500.000 Besuchern im ersten Jahr machen Berliner und Berlin-Touristen die größte Gruppe aus. Besonders erstaunlich: Viele Besucher aus anderen Regionen kamen zum ersten Mal nach Potsdam – allein wegen des Barberinis.

Bescherung aus der Küche

Bedürftige sind am Heiligabend zum Mittagessen ins Parkcafé eingeladen. Seit sieben Jahren tischt Konstantinos Kesoglou und sein Team für alleinstehende Rentner, kinderreiche Familien oder Hartz IV Empfänger kostenlos Gänsebraten und Klöße auf.

Unterstützung für Sicherheitspartnerschaften gefordert: Polizei-Beirat kritisiert SPD und Linke

Braucht Potsdam stärkere Sicherheitspartnerschaften? Das Bedürfnis nach Sicherheit werde von SPD und Linken nicht ernst genommen, kritisiert Polizei-Beirat Wolfgang Geist. http://www.pnn.de/potsdam/1241620/

Marina in Teltow: Ist Uni Bremen schuld an Teltows Problemen?

Das Institut soll die Kostensteigerungen bei Teltows Marina mit zu verantworten haben. Teltow klagt und rudert zurück. http://www.pnn.de/pm/1241623/

Make me great again: Trumps täglicher Kampf gegen die Medien

Fake News und kein Ende: Donald Trumps Feldzug gegen die Medien ist Grundbestandteil seiner Präsidentschaft. http://www.pnn.de/medien/1241838/

Ein ganzer Turm voller Geschichten

Das Heimatmuseum Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) residiert in einem außergewöhnlichen Gebäude. Im Jahre 1352 wurde das Haus erstmals als Heilig-Geist-Kapelle erwähnt. Viele Facetten warten noch darauf, erforscht zu werden. Zum Glück gibt es Unterstützung.

Ex-Pirat wegen „Bullendreck“-Tweet verurteilt

Thomas Goede, ehemaliger Brandenburger Piraten-Politiker, ist wegen eines diffamierenden Tweets vom Landgericht Potsdam zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Goede hatte nach dem Kopfschuss auf eine Polizistin bei Twitter unter anderem geschrieben: „Weg mit dem Bullendreck“.

Unfallgefahr auf dem Gehweg in der Lindenstraße

Für Fußgänger mit Rollator oder Kinderwagen ist der Gehweg vor dem Kieztreff in der Lindenstraße nahezu unpassierbar. Die Stadtverwaltung sieht jedoch keinen akuten Handlungsbedarf.

Potsdam: Oberlin bricht Gespräche mit Bergmann ab

Seit Monaten kommt das Potsdamer Oberlinhaus nicht zur Ruhe. Nun wird bekannt: Für die Oberlinklinik wollte die Vereinsspitze mit dem städtischen Bergmann-Klinikum auch unternehmerisch zusammenarbeiten. Kürzlich brach der umstrittene Vorstand die Gespräche aber ab. http://www.pnn.de/potsdam/1241661/

%d Bloggern gefällt das: