Bürgermeister führt über das Laga-Gelände

Beelitz. Es blüht und summt und wächst und krabbelt. Aber nicht nur die Natur läuft dieser Tage nochmal zur Hochform auf dem künftigen Gartenschau-Gelände in Beelitz auf: Es wird auch an vielen Ecken gebaut.

Rund 50 Interessierte – Eltern mit Kindern, Paare und Senioren – haben sich am vergangenen Sonntag ein Bild davon machen können: Bürgermeister und Laga-Geschäftsführer Bernhard Knuth (BfB) hatte zum zweiten Mal zu einer Führung eingeladen. Detailliert berichtete er gemeinsam mit Projektleiter Joachim Muus vor Ort über die einzelnen Planungen für das Gartenschaujahr 2022 und den aktuellen Stand. Dabei trafen sie auf großes Interesse bei den Teilnehmern.

Die nächsten beiden Führungen gibt es am Mittwoch, 14. Oktober um 14 Uhr sowie am Sonntag, 18. Oktober um 11 Uhr. Aufgrund der augenscheinlich großen Nachfrage bittet die Stadtverwaltung um Anmeldung im Sekretariat unter 033204 / 39 131. Die Tour dauert etwa zweieinhalb Stunden, die allerdings wie im Flug vergehen – und garantiert Vorfreude wecken auf das “Gartenfest für alle Sinne”. Im März soll es weitere Führungen geben, heißt es aus dem Rathaus.  red/ela