Betrunkener Mann stirbt bei Badeunfall

Anzeigen

Ein 42-Jähriger ist am Donnerstag um 14.50 Uhr im Beetzsee bei Brielow ertrunken. Der Mann war mit Freunden offenbar auf einer Herrentagsfeier unterwegs, als er trotz Warnungen seiner Kumpels betrunken in den See stieg, um anzubaden. „Kurze Zeit später konnte der Mann im Wasser nicht mehr lokalisiert werden“, sagt Polizeisprecher Oliver Bergholz.

Zwei Zeugen entdeckten kurze Zeit später den Mann leblos an der Wasseroberfläche treiben und zogen ihn aus dem Wasser. Retter des DLRG wurden alarmiert und trafen schnell ein, konnten aber auch nichts mehr ausrichten. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche starb der 42-Jährige. Die Polizei geht von einem tragischen Unglück aus. Sie leitete ein Todesermittlungsverfahren ein und informierte die Angehörigen.

Der Unfall ereignete sich nahe der Regattastrecke in Brielow. Dort gibt es zwei beliebte Badebuchten am Beetzsee, die auch im Sommer von vielen Brandenburgern besucht werden. Am Herrentag waren dort viele Radfahrer unterwegs.

Von MAZ